U12 Saison 17/18


21.01.2018

TuS Bad Sassendorf - Schwerter TS

77:51 (17:14, 21:12, 15:14, 24:11)

 

Obwohl die Schwerter U12 am vergangenen Sonntag einen guten Start gegen Bad Sassendorf zeigen konnte, musste sie dennoch bereits in der 9. Minute die Führung aufgeben.

 

Vor allem im zweiten Viertel wurde die Punktedifferenz deutlich größer, da die STS einige Lücken in der Defensive nicht ausreichend schließen konnte und nicht genug eigene Körbe traf, um mit der gegnerischen Mannschaft mithalten zu können.

 

Nach der Halbzeitpause gelang es den Schwertern allerdings vieles zu verbessern und soagar zwei Drei-Punkte-Würfe zu verwandeln, wodurch sich das dritte Viertel sehr ausgeglichen gestaltete.

 

Die Konzentration und Anstrengung schien allerdings ihren Tribut zu fordern: Die STS konnte in den letzten zehn Minuten nicht an die Leistungen des dritten Viertels anknüpfen und musste sich schließlich, leicht frustriert, gegen eine starke Bad Sassendorfer U12 geschlagen geben.

 

Till Decker: 7

Henri Decker

Julius Gebauer: 11

Severin Köser

Till Wiedermann: 2

Emanuele Cantelmi: 7

Eric Bronder:4

Ben Prein

Jannis Schäfer: 20

 


13.01.2018

Schwerter TS – BG Lünen

104:14 (19:2, 21:4, 26:5, 38:3)

 

Basketballerisch scheint unsere U12 sich einiges für 2018 vorgenommen zu haben. Im ersten Spiel des neuen Jahres erzielte sie zumindest einen deutlichen Sieg gegen die Mannschaft aus Lünen.

 

Schon als es nach den ersten zehn Minuten 19:2 für die Schwerter stand, gab es die Hoffnung dieses Mal als Gewinner vom Feld zu gehen, nachdem die STS im Hinspiel gegen Lünen eine knappe Niederlage einstecken musste.

 

Indem die Mannschaft ihre Leistung im weiteren Verlauf des Spiels nicht nur beibehielt, sondern sogar noch steigerte, wurden diese Hoffnungen mit einem deutlichen Ergebnis mehr als belohnt. Vor allem die gute Defense, durch die die Schwerter nur wenige Gegenkörbe zuließen und eine tolle Trefferquote sorgten für Hochstimmung im Team, das mit einer dreistelligen Punkteanzahl einen persönlichen Rekord aufstellen konnte.

Weiter so, Jungs!

 

Till Decker: 18

Henri Decker: 4

Julius Gebauer: 30

Tom Kaufmann: 4

Till Wiedermann: 8

Emanuele Cantelmi: 6

Eric Bronder: 8

Jannis Schäfer: 26