Saison 18/19

07.10.2018

TuS 1859 Hamm - Schwerter TS

50:41 (14:09, 21:11, 15:06, 0:15)

 

Im dritten Saisonspiel konnte die STS nicht nahtlos an die exzellente Leistung der vorherigen Woche anknüpfen. Das Spiel startete sehr träge, sodass Hamm zu Beginn einige einfache Körbe erzielen konnte. Bei den Schwertern fielen die Körbe nur schwer und treffsichere Spieler konnten nicht wie gewohnt punkten. Trotz einiger guter Balleroberungen und Fastbreaks gelang es im ersten Spielabschnitt nicht den Vorsprung aufzuholen, da Hamm sich oft gute Schusspositionen verschaffte und die Schwerter Verteidigung nicht dagegen ankam.

Im letzten Viertel lief es dann besser für die STS. Die erhofften Treffer fielen, das Spiel wurde schneller und die Verteidigung stärker, sodass die Schwerter das letzte Viertel 0:15 für sich entscheiden konnten. Doch das starke letzte Viertel reichte leider nicht mehr, um die vorherigen Schwächephasen auszugleichen. 

 

Severin: 5

Maira

Tom: 10

Maike

Jannis: 5

Eric: 19

Ben: 2

 


29.09.2018

Schwerter TS - BC Soest 3

69:55 (13:10, 24:13, 15:16, 17:16)

 

Nach einer frustrierenden Niederlage in der vergangenen Woche, wollte die STS mit dem ersten Heimspiel der Saison einen Neustart versuchen, der ihnen tatsächlich auch gelungen ist. 

Vor allem im zweiten Viertel konnten die Schwerter das Spiel klar dominieren. Mit einer guten Trefferquote und tollen Reboundaktionen konnte der kleine Vorsprung aus dem ersten Viertel ausgebaut werden. Diese Punkte waren dann auch nach der Halbzeitpause wichtig, da die letzten beiden Viertel ausgeglichen verliefen.

Schwerte lieferte mit einem guten Zusammenspiel ein sehr sehenswertes Spiel ab und belohnt sich dafür am Ende mit einem super Ergebnis.

 

Theo

Henri: 4

Severin: 10

Maira

Tom: 19

Jannis: 15

Eric: 21

Ben


23.09.2018

TuS Bad Sassendorf - Schwerter TS

146:28 (32:5, 46:6, 40:9, 28:8)

 

Trotz vieler personeller Veränderungen starteten die U12er hoch motiviert in ihr erstes Spiel der Saison. Die Freude über den Start der Saison wurde allerdings schon kurz nach Beginn des Spiels getrübt. Den sowohl spielerisch, als körperlich überlegenen Gegnern konnte die STS nur wenig entgegensetzen, so dass es bereits  zur Halbzeit 78:11 gegen die Schwerter stand. Auch in der zweiten Hälte konnte die STS nichts mehr an dem Sieg der Bad Sassendorfer ändern, obwohl die Schwerter vor allem im letzten Viertel noch einmal alle Kräfte mobilisierten, um bis zum Schluss für jeden Punkt zu kämpfen.

 

Henri: 2

Severin

Tom: 18

Maira

Jannis

Eric: 8

Ben


Saison 17/18

Saison geschafft!!!

10.03.2018

Schwerter TS - BC 70 Soest w.2

52:45 (8:9, 19:5, 8:17, 17:14)

 

Das letzte Spiel der Saison sollte noch einmal ein Sieg werden. Das sagte sich zumindestunsere U12. Dennoch fiel das erste Viertel etwas anders aus, als gewünscht. So konnte Soest direkt zwei Drei-Punkte-Würfe verwandeln, bevor Schwerte auch nur einen einzigen Korb traf. Die STS punktete erstmalig in der fünften Spielminute, war dann aber in der Lage bis zum Ende des Viertels wieder einiges gut zu machen, so dass die ersten zehn Minuten mit nur einem Punkt Rückstand beendet werden konnte.

 

Im zweiten Viertel schienen die Jungs dann endlich aufzuwachen. Die Defensive stand gut und die Trefferquote war deutlich besser als zuvor. So konnte die STS mit einem Vorsprung von 13 Punkten in die Pause gehen.

 

Dieser Abstand konnte im dritten Viertel leider nicht weiter ausgebaut werden. Schwerte ließ deutlich in der Konzentration nach und gab den Soestern die Möglichkeit viele Körbe in Folge zu erzielen.

 

Obwohl das abschließende Viertel dann relativ ausgeglichen verlief, gewann die STS das Spiel letztendlich noch auf Grund des guten zweiten Viertels.

Mit diesem hart erkämpften Sieg sicherte sich die U12 am Ende der Saison einen tollen vierten Platz in der Tabelle.

 

Till Decker

Henri Decker: 2

Julius Gebauer: 31

Severin Köser

Tom Kaufmann: 9

Till Wiedermann

Emanuele Cantelmi: 10

Eric Bronder

Ben Prein


03.03.2018

Schwerter TS - BC Soest 3

48:51 (12:18, 14:11, 8:13, 14:9)

 

Im letzten Auswärtsspiel der Saison spielte Schwerte gegen die dritte Mannschaft aus Soest. Die STS verlor zwar das erste Viertel des Spiels, ließ sich aber nicht endgültig abschütteln, so dass weiterhin die Chance bestand die Soester einzuholen.

 

Für diese Aufholjagd war vor allem das zweite Viertel wichtig, in dem die Schwerter mit einem sehr guten Zusammenspiel die Differenz auf drei Punkte verringern konnten und somit in Reichweite blieben.

 

Nach der Pause konnte die STS leider nicht an die gute Trefferquote des vorherigen Viertels anknüpfen und verlor somit einige wichtige Punkte.

 

In der 37. Minute gelang es den Schwertern sogar die Soester kurzzeitig mit einem Punkt zu überholen. Leider konnte dieses Ergebnis in den verbliebenden drei Minuten nicht verteidigt werden, so dass sich die STS letztendlich gegen eine starke gegnerische Mannschaft geschlagen geben musste.

 

Till Decker: 4

Henri Decker

Julius Gebauer: 18

Tom Kaufmann: 10

Till Wiedermann: 2

Emanuele Cantelmi: 11

Eric Bronder: 3


18.02.2018

Schwerter TS – GSV Fröndenberg

46:43 (4:8, 7:11, 13:12, 22:12)

 

Im Spiel gegen Fröndenberg, kam es in den ersten zehn Minuten des Spiels kaum zu Korberfolgen, da die Defensiven beider Mannschaften gut standen.

 

Das zweite Viertel gestaltete sich dann etwas ereignisvoller, allerdings fehlte der STS die Treffsicherheit, weshalb sie Fröndenberg punktetechnisch nicht überholen konnte.

 

Nach der Halbzeit fielen die Körbe bei den Schwertern zwar wieder, aber auch die Gegner konnten punkten, so dass die Differenz nicht maßgeblich verringert werden konnte.

 

Das vierte Viertel war ausschlaggebend für den Sieg, den Schwerte letztendlich mit nach Hause bringen konnte. So kam die STS in der 34. Minute bis auf zwei Punkte an Fröndenberg heran, die Führung errang sie aber erst in der 39. Minute (42:41). In der 40. Minute erzielte Fröndenberg einen weiteren Treffer, wodurch sie wieder einen Punkt vorne lagen. Der Sieg wurde dann aber noch in einer nervenzerreißenden letzten Minute mit Hilfe einer harten Defense und zwei Schnellangriffen gesichert.

 

Till Decker

Henri Decker: 2

Julius Gebauer: 37

Severin Köser

Tom Kaufmann

Till Wiedermann

Emanuele Cantelmi: 7

Eric Bronder

Ben Prein


03.02.2018

Schwerter TS – Lippebaskets Werne

88:54 (18:12, 15:10, 30:28, 25:4)

 

Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen hoffte die Schwerter U12 nun wieder auf einen Sieg, allerdings machte die STS vor allem das erste Viertel ziemlich spannend, da sie nach den ersten zehn Minuten nur mit drei Körben in Führung lag.

 

Im zweiten Viertel zeigte Schwerte dann aber konstant gute Leistungen und konnte den Abstand auf elf Punkte erhöhen, bevor es in die Halbzeitpause ging.

 

Im dritten Viertel musste die STS dann noch einmal zittern. Mit mehreren erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen gelang es Werne in der 27. Minute den Abstand auf drei Punkte zu verringern. Dies schien die Schwerter aber keineswegs zu demotivieren. Im Gegenteil: In den letzten drei Minuten des Viertels schafften sie es 16 Punkte zu erzielen und die Führung wieder auszubauen.

 

Diese Trefferquote konnte die STS auch im vierten Viertel beibehalten und somit 25 Punkte erreichen, während die starke Defenseleistung nur zwei gegnerische Körbe zuließ.

 

Till Decker: 6

Henri Decker: 5

Julius Gebauer: 26

Tom Kaufmann: 4

Severin Köser

Eric Bronder: 4

Jannis Schäfer: 39

Emanuele Cantelmi: 4

Maike Baas

Ben Prein


27.01.2018

Schwerter TS – TVG Kaiserau

37:70 (9:12, 15:26, 9:11, 4:21)

 

Mit nur sieben Spielern trat die STS das Spiel gegen den Tabellenersten an, dennoch hatte Schwerte der Mannschaft aus Kaiserau eine Menge entgegen zu setzen. Dies zeigte sich vor allem im ersten Viertel, das Schwerte mit nur drei Punkten verlor.

 

Im zweiten Viertel wurde der Personalmangel der STS allerdings etwas deutlicher. So konnten die größeren Gegenspieler die Tatsache ausnutzen, dass von Schwerte zwei Center fehlten und einige Lücken in der Defense ebneten Kaiserau den Weg viele Punkte zu erzielen.

 

Mit neuer Motivation ging die STS nach der Halbzeit zurück ins Spiel. Das dritte Viertel war vor allem auf Grund der stark verbesserten Defensive das Beste des gesamten Spiels, bevor Kaiserau im letzten Viertel deutlich machte, dass sie nicht grundlos an der Tabellenspitze stehen und Schwerte nur noch zweimal die Chance gaben zu punkten. Insgesamt hat sich die Leistung der Mannschaft im Vergleich zu dem Spiel der vergangenen Woche aber verbessert!

 

Henri Decker

Julius Gebauer: 15

Severin Köser

Ben Prein

Eric Bronder

Jannis Schäfer: 18

Emanuele Cantelmi: 4


21.01.2018

TuS Bad Sassendorf - Schwerter TS

77:51 (17:14, 21:12, 15:14, 24:11)

 

Obwohl die Schwerter U12 am vergangenen Sonntag einen guten Start gegen Bad Sassendorf zeigen konnte, musste sie dennoch bereits in der 9. Minute die Führung aufgeben.

 

Vor allem im zweiten Viertel wurde die Punktedifferenz deutlich größer, da die STS einige Lücken in der Defensive nicht ausreichend schließen konnte und nicht genug eigene Körbe traf, um mit der gegnerischen Mannschaft mithalten zu können.

 

Nach der Halbzeitpause gelang es den Schwertern allerdings vieles zu verbessern und soagar zwei Drei-Punkte-Würfe zu verwandeln, wodurch sich das dritte Viertel sehr ausgeglichen gestaltete.

 

Die Konzentration und Anstrengung schien allerdings ihren Tribut zu fordern: Die STS konnte in den letzten zehn Minuten nicht an die Leistungen des dritten Viertels anknüpfen und musste sich schließlich, leicht frustriert, gegen eine starke Bad Sassendorfer U12 geschlagen geben.

 

Till Decker: 7

Henri Decker

Julius Gebauer: 11

Severin Köser

Till Wiedermann: 2

Emanuele Cantelmi: 7

Eric Bronder:4

Ben Prein

Jannis Schäfer: 20


13.01.2018

Schwerter TS – BG Lünen

104:14 (19:2, 21:4, 26:5, 38:3)

 

Basketballerisch scheint unsere U12 sich einiges für 2018 vorgenommen zu haben. Im ersten Spiel des neuen Jahres erzielte sie zumindest einen deutlichen Sieg gegen die Mannschaft aus Lünen.

 

Schon als es nach den ersten zehn Minuten 19:2 für die Schwerter stand, gab es die Hoffnung dieses Mal als Gewinner vom Feld zu gehen, nachdem die STS im Hinspiel gegen Lünen eine knappe Niederlage einstecken musste.

 

Indem die Mannschaft ihre Leistung im weiteren Verlauf des Spiels nicht nur beibehielt, sondern sogar noch steigerte, wurden diese Hoffnungen mit einem deutlichen Ergebnis mehr als belohnt. Vor allem die gute Defense, durch die die Schwerter nur wenige Gegenkörbe zuließen und eine tolle Trefferquote sorgten für Hochstimmung im Team, das mit einer dreistelligen Punkteanzahl einen persönlichen Rekord aufstellen konnte.

Weiter so, Jungs!

 

Till Decker: 18

Henri Decker: 4

Julius Gebauer: 30

Tom Kaufmann: 4

Till Wiedermann: 8

Emanuele Cantelmi: 6

Eric Bronder: 8

Jannis Schäfer: 26